Week #2

Montag & Dienstag: Die ersten Tage im neuen Jahr.  Zwar mit neuer Motivation gestartet, aber es trotzdem nicht geschafft wirklich früh aufzustehen, wie es eigentlich der Plan war. Mich langsam darauf vorbereitet, dass die Hochschule wieder anfängt. Gepackt, einen Vortrag vorbereitet und ein paar weitere Kleinigkeiten erledigt. Meine Liebe für Vampire Diaries wiederentdeckt und dem entsprechend das Haus nicht so viel verlassen.

Mittwoch, Donnerstag, Freitag: Und so schnell beginnt der Alltag wieder: Vorlesungen, lernen, auch mal einen Abend arbeiten. Den Vortrag gehalten, eingekauft und von Behörde zu Behörde gerannt um letzten Endes doch alles übers Internet machen zu müssen und jetzt auf die Dokumente zu warten, die ich doch eigentlich schon vor einer Woche gebraucht hätte. Und endlich steht mein Bett, dass ja eigentlich von der Fira direkt bei der Lieferung aufgebaut werden sollte, aber letztlich doch von mir und meiner Mitbewohnerin zusammengebastelt wurde. Ein Hoch auf das Zusammenleben! Freitag Abend das erste Roomie-Dinner-Date! Gnochi-Brokkoli-Auflauf, super lecker. Und dann noch eine schöne Girlsnight gehabt. Eine der besten Freundinnen, Pitch Perfekt, Snacks und Gute Laune, mehr braucht man nicht. 

Samstag dann ausschlafen, ein wenig lernen und arbeiten. Was ein Samstag. 

Sonntag dann in der Heimat zum Training, endlich wieder! 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s